Arrecife: Islote de la Fermina – 3. Akt

Im April 2006 erfolgte der Spatenstich für die neue Wellness- und Sportoase auf dem vorgelagerten Inselchen “Islote de la Fermina“. Damals, so hieß es, sollten die Baukosten 1,8 Mio. und die Bauzeit 9 Monate betragen.

Im Mai 2007, wenige Tage vor den letzten Kommunalwahlen, fand eine feierliche Begehung statt, und die Politiker versprachen eine Eröffnung im Sommer 2007.

Ende August 2008, also vor wenigen Tagen, wurde in einem feierlichen Akt der Bau als beendet erklärt. Nur leider kann die 14.000 m² große Anlage nach wie vor nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, denn es fehlt noch die Konzession der Hafenbehörde von Las Palmas, die für dieses Gebiet zuständig ist. Die alte Konzession war nach 20 Jahren im vergangenen Jahr abgelaufen.

Der beim jüngsten feierlichen Akt ebenfalls anwesende Präsident der Hafenbehörde von Las Palmas, Javier Sánchez Simón, kündigte nun an, im Eiltempo eine Zwischenkonzession für die Dauer von einem Jahr zu erteilen, damit das Sport- und Wellness-Paradies bald eröffnet und das Prozedere zur Erteilung einer 20- bis 30jährigen Konzession in dieser Zeit zum Abschluss gebracht werden könne.

Seit dem ersten Spatenstich sind rund 28 Monate vergangen, und die Baukosten belaufen sich nunmehr auf 2,4 Mio. Euro.