“Centro de Interpretación del Jable” in Planung

Auf die Bedeutung von „el Jable“ für Lanzarote, die spezielle Anbauweise auf den Sandböden sowie die Pflanzenwelt der Dünen in diesem besonderen Gebiet soll zukünftig in einem Informationszentrum hingewiesen werden. Bereits kommenden Monat sollen die Planungen abgeschlossen sein.

Es ist vorgesehen, eine ehemalige Wasserstation, die sich an einem Hang des Famara-Riffs unmittelbar am „Parque Natural del Archipiélago Chinijo“ befindet, umzubauen. Aus der 300 m² großen Zisterne soll ein Ausstellungsraum werden, und die bestehenden 200 m² Nebengebäude sollen ebenfalls renoviert und anschließend für weitere Bereiche des Zentrums genutzt werden. Ein Parkplatz sowie eine Zufahrt seien ebenfalls bereits vorhanden und müssten nur wieder hergerichtet werden.

Darüber hinaus ist vorgesehen, von diesem Zentrum aus geführte Wanderungen durch den „Parque Natural del Achipiélago Chinijo“ sowie Exkursionen in das Meeresreservat der vorgelagerten Inseln durchzuführen.