Die wundersame Bettenvermehrung auf Lanzarote

2003 wurde in Richtlinien (Directrices de Ordenación General y del Turismo de Canarias) u.a. festgelegt, die Bettenzahl auf den Kanaren nicht mehr zu erhöhen, dafür aber die Qualität des Bestandes durch Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen anzuheben. Auch weitere gute Vorsätze zur Förderung eines nachhaltigen Tourismus im Einklang mit der Natur wurden dort abgedruckt. Seit dieser Zeit ist die Bettenzahl allein auf Lanzarote um 4.580 auf 65.428 gestiegen (nur legale Betten gezählt). Das sind 12,5% mehr als im Jahre 2000. Und für weitere 10.418 Betten laufen derzeit die Genehmigungsverfahren. Auf Lanzarote ist – mit 145 Betten/km² – die Dichte der touristischen Übernachtungsmöglichkeiten auf den Kanaren am höchsten. Dazu im Vergleich: Gran Canaria 105, Teneriffa 88 und Fuerteventura 53.