E-Werk: Über 500 Tonnen CO2-Emissionen in 2006

Das von Unelco/Endesa betriebene Elektrizitätswerk von Lanzarote ist eine CO2-Schleuder, denn der Anteil fossiler Brennstoffe bei der Energiegewinnung für die Insel ist nach wie vor überdurchschnittlich hoch.

Über 500 Tonnen CO2 hat die Stromfabrik in 2006 ausgestoßen, wodurch das Werk um 48% über dem Emissionsziel lag und nun entsprechende Emissionsrechte erwerben muss.