Fehlerhafter Flächennutzungsplan (PGOU) für Haría verabschiedet

Heute ist in der Tagespresse zu lesen, dass die Kommission für Territorialordnung und Umweltschutz der Kanarischen Inseln (Cotmac1) ) den neuen Flächennutzungsplan (PGOU2)) für Haría verabschiedet hat. Leider weist dieser sehr viele Fehler auf, so dass bereits zum Zeitpunkt der Verabschiedung bekannt ist, dass eine umfangreiche Nachbesserung zu erfolgen hat, noch bevor der Plan öffentlich bekannt gemacht oder gar in Kraft tritt. Ziemlich grobe Schnitzer müssen zunächst ausgemerzt werden: Da wurden beispielsweise Gebiete von Orzola für touristische Nutzung ausgewiesen, obwohl diese niemals hierfür vorgesehen waren; einmal ganz davon abgesehen, dass eine derartige Nutzung gegen geltende Normen verstoßen würde. Auch die falsche Ausweisung von Acker- in Bauland muss korrigiert werden. Und bezüglich des Gebietes von Charco del Palo gibt es ebenfalls noch umfangreichen Klärungsbedarf… 1)Cotmac: Comisión de Ordenación del Territorio y Medio Ambiente de Canarias 2)Flächennutzungsplan = PGOU Plan General de Ordenación Urbana de Haría (PGOU)