Fischsuppe mit Meeresfrüchten à la Nane

Zutaten für 4 Portionen als Hauptspeise:

  • 2 Doraden für die Einlage, küchenfertig ausgenommen und in große Stücke geschnitten,
  • 1 mittlere Merluza (Seehecht) oder 2 andere Fische bzw. Fischköpfe zum Auskochen, ebenfalls küchenfertig ausgenommen und in große Stücke geschnitten,
  • 16 Garnelen,
  • 4 kleine Tintenfische oder 12 Calamaresringe,
  • 1 Handvoll Muscheln: Almejas, Venusmuscheln oder 12 große Mejillones (Miesmuscheln),
  • 2 Stangen Staudensellerie,
  • 2 kleinere Stangen Lauch oder 1 große Stange Porree,
  • 1 Zwiebel,
  • 2 Möhren,
  • 4 Zehen Knoblauch,
  • 1 Lorbeerblatt,
  • 1 Briefchen Safran, gemahlen,
  • 6 Teelöffel gekörnte Fischbrühe,
  • etwas Paprikapulver, scharf,
  • Thymian, Oregano, Basilikum, etwas Rosmarin,
  • Olivenöl,
  • ½ l Weißwein,
  • ca. 3l Wasser,
  • 1 Becher Reis + 2 Becher Wasser.

Muscheln ca. ½ h in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken, bis sie sich geschlossen haben. Währenddessen das Gemüse putzen und in Scheiben/Ringe schneiden, Knoblauchzehen halbieren und in 2 Portionen aufteilen: eine zum Auskochen, eine als Suppeneinlage.

Garnelen ausnehmen, Darm entfernen und unter fließendem kalten Wasser abspülen und auf Küchenkrepp trocknen. Köpfe und Schalen zum Auskochen beiseite stellen.

Calamares unter fließendem kalten Wasser ausnehmen (harte durchsichtige Teile entfernen), weiß waschen und auf Küchenkrepp trocknen. Ggf. Köpfe abtrennen und zum Auskochen beiseite stellen.

Fischteile gründlich unter fließendem kalten Wasser waschen, Reste von Innereien und Blut entfernen. Mittelstücke der Doraden auf Küchenkrepp legen. Köpfe und Schwänze der Doraden sowie den übrigen Fisch zum Auskochen beiseite stellen.

In einem großen Kochtopf Olivenöl (Boden bedeckt) erhitzen und 1 Portion Gemüse und 2 Knoblauchzehen und Thymian unter Rühren anbraten.

Garnelenschalen und –köpfe dazugeben, weiterbraten. Dann ggf. Calamaresköpfe und die Fischteile zum Auskochen dazugeben, etwas anschmoren lassen und mit dem Weißwein ablöschen. Ca. 3 l Wasser angießen, zum Kochen bringen und ca. 1 h auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Lorbeerblatt, Safran, gekörnte Fischbrühe und restliche Gewürze zugeben.

Während die Suppe kocht, in einer kleinen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, 1 Knoblauchzehe kurz anbraten, dann die Garnelen zufügen und von beiden Seiten anbraten, bis sie rot gefärbt und leicht angebräunt sind. Garnelen aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseite stellen. Die Calamaresringe ebenfalls in der Pfanne anbraten, dann zu den Garnelen geben. Dann die 2. Portion Gemüse mit der Knoblauchzehe anbraten und ebenfalls dazugeben.

Wenn die Fischteile völlig zerfallen sind, mit einer Schaumkelle alle festen Teile herausschöpfen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die abgetropfte Flüssigkeit wieder zur Suppe geben. Die Suppe durch ein Sieb in einen anderen großen Topf gießen. (Wenn der andere Topf zu klein sein sollte, nur die Hälfte der Suppe kellenweise über ein Sieb hineingeben und die andere Hälfte in eine große Schüssel gießen, um den großen Kochtopf auszuspülen.)

Die Muscheln abgießen und einzeln abspülen, offene und beschädigte Muscheln wegwerfen! Die gesiebte Suppe (ggf. in dem kleinen Topf) zum Kochen bringen und die Muscheln darin garen, bis sie sich geöffnet haben. (Währenddessen ggf. den großen Kochtopf ausspülen, die andere Hälfte der Suppe durch ein Sieb hineingießen und erhitzen.)

Die gegarten Muscheln mit der Schaumkelle herausschöpfen und etwas abkühlen lassen. Geschlossene Muscheln wegwerfen!

Die übrigen Fischstücke in der Suppe (ggf. währenddessen im großen Topf) bei mittlerer Hitze kurz garen, bis sie durch und durch weiß sind. Währenddessen die Muscheln aus den Schalen lösen.

Die gegarten Fischstücke vorsichtig mit der Schaumkelle herausschöpfen, damit sie nicht zerfallen, und auf einem Teller etwas abkühlen lassen.

Den Reis mit dem Wasser in die Suppe geben und weichkochen (ca. 15-20 Min.). Währenddessen die Haut von den Fischstücken abziehen, die darunterliegende Fettschicht leicht abkratzen. Die Fischstücke lassen sich leicht von der Mittelgräte lösen.

Wenn der Reis gar ist, die Fischstücke mit den Muscheln, Garnelen, Calamares und dem Suppengemüse in die Suppe geben und erhitzen, aber nicht mehr kochen.


Wenn man die 4 Portionen auf zwei Tage aufteilen möchte, empfiehlt es sich, die fertige Suppeneinlage (Gemüse, Fisch, Muscheln, Garnelen und Calamares) auf zwei Portionen aufzuteilen und eine davon im Kühlschrank aufzubewahren und am ersten Tag nur ½ Becher Reis (+ 1 Becher Wasser) zuzugeben. Nach dem Essen den Rest der Suppe wieder durch ein Sieb gießen, um den Rest vom Reis zu entfernen, weil er am zweiten Tag zu weich und die Suppe aufgrund der Stärke zu dick würde. (Die gesiebte Suppe und die vorbereitete Suppeneinlage können auf diese Weise auch problemlos getrennt voneinander eingefroren werden.) Am zweiten Tag dann den ½ Becher frischen Reis mit 1 Becher Wasser in der Suppe kochen, dann die Suppeneinlage zugeben und ohne Kochen erhitzen.