Gewerkschaften: Lage auf dem Arbeitsmarkt spitzt sich zu

Die Zahl der geschlossenen Arbeitsverträge ist in dieser Sommersaison nicht gestiegen, wie ansonsten in dieser Jahreszeit üblich. Deshalb erwarten die Gewerkschaften für den Monat September eine weitere Erhöhung der Arbeitslosenzahl.

Beunruhigend sei auch die Tatsache, dass die Zahl der Unternehmen, die ihren Mitarbeitern den Lohn schuldig geblieben sind, gestiegen ist, so die Gewerkschafter.

Erschwerend komme noch hinzu, dass in Boom-Zeiten zahlreiche junge Leute keine Ausbildung absolviert haben, weil sie trotz fehlender Qualifikationen als Kellner, Köche oder Maurer arbeiten und relativ viel Geld verdienen konnten. Gerade diese Personen seien auf dem Arbeitsmarkt besonders schwer vermittelbar.