Haría – Restaurant Dos Hermanos

Haria

Gemeinde: Haría
Lage: Am Anfang der Fußgängerzone “Plaza León y Castillo”

Achtung: Touristenfalle

Bestellt hatten wir eine Portion kanarischen Eintopf “Potaje” sowie eine Portion Fisch des Tages, denn heute sollte es  “Pámpano” geben, wobei es sich um einen schmackhaften Fisch handelt, den es nur saisonal gibt.

Als serviert wurde, monierten wir, dass es sich bei dem Fisch keinesfalls um Pámpano handeln könne. Erst nach einer Weile räumte der hyperaktive und aufgesetzt freundliche Kellner ein, dass es heute Vieja geben würde und wir doch zusätzlich noch ein Stückchen Merluza bekommen hätten. Der Fisch war zäh und keinesfalls fangfrisch, dafür aber umso teurer.

Das Restaurant lebt vom Tagestourismus in Haría, und setzt offensichtlich nicht auf Stammgäste.