Illegaler Fischfang in Meeresreservaten

Immer wieder werden sie gesichtet: die illegalen Fischer, die von kleinen Booten aus ihre Netze auswerfen; und zwar ausgerechnet in Meeresreservaten wie z.B. den Gewässern vor Alegranza. Mittlerweile werden diese Fischer zwar immer häufiger von aufmerksamen Beobachtern angezeigt, dies habe jedoch, wie ein Mitarbeiter der Umweltstiftung WWF/Adena berichtet, kaum Konsequenzen, weshalb sie immer wieder dort aufkreuzen würden. Aber besonders schlimm in diesem Zusammenhang sei, so WWF/Adena, dass der Fischereirat der Insel, Marcos Paéz, illegalen Fischfang auch noch in Schutz nimmt, dabei seien diese Schutzzonen für den Erhalt sowohl der Fischbestände als auch der Artenvielfalt von höchster Bedeutung. Adena werde sich nun an höhere Behörden wenden mit dem Ziel, den illegalen Fischfang zu stoppen.