Insel Lobos: Römische Artefakte weisen auf Purpurherstellung hin

Die kleine Insel Lobos beherbergte die bislang bedeutendsten Fundstücke aus römischer Zeit auf den Kanarischen Inseln: 2012 wurden dort zahlreiche Scherben römischer Amphoren und anderer Gefäße gefunden. Archäologen fanden heraus, dass hier zwischen dem 1. Jahrhundert v. Chr. und dem 1. n. Chr. Purpur aus der Schneckenart Stramonita haemastoma gewonnen wurde. Das sehr wertvolle Färbemittel wurde in dieser Zeit zum Färben der kaiserlichen Toga und des Streifenbesatzes von Prestigegewändern verwendet.