Kanarische Inseln: Anzahl der Hypothekenabschlüsse drastisch gesunken

Im Oktober 2008 gab auf den Kanaren pro 100.000 Einwohner 300 neue Hypothekenabschlüsse, was einem Rückgang von 37,9 % innerhalb eines Jahres entspricht. Die durchschnittliche Hypothekenhöhe schrumpfte dabei um 16,7% auf € 119.517. Abgelöst wurden 162 Hypotheken pro 100.000 Einwohner.

Mit Ausnahme der größten spanischen Region, Kastilien-León, ging in allen Regionen Spaniens die Anzahl der Hypothekenabschlüsse zurück; und zwar im Durchschnitt um 28,7% auf 284 Abschlüsse pro 100.000 Einwohner. Die durchschnittliche Hypothekenhöhe stieg dabei um 3,8% auf € 177.292, wobei es große regionale Unterschiede gibt: Absoluter Spitzenreiter ist Madrid (€ 386.975), gefolgt von Katalanien (€ 213.184) und dem Baskenland (€ 208.308).