Kaninchen mit Mojo rojo

Zutaten:

  • 1 zerlegtes Kaninchen (6 Teile),
  • Olivenöl,
  • 100 g abgezogene Mandeln,
  • 1 große Zwiebel,
  • 2-3 Knoblauchzehen,
  • 1 Paprikaschote,
  • 2-3 Tomaten,
  • 2 Lorbeerblätter,
  • 2 Zweige frischer Thymian oder 1 TL getrockneter Thymian,
  • Salz, schwarzer Pfeffer,
  • 1/8 TL Safran,
  • 100 ml Weißwein,
  • 1 Tasse Mojo rojo (siehe Saucen-Rezept)

Zubereitung: Die Kaninchenteile werden in reichlich Olivenöl auf großer Flamme von allen Seiten kräftig angebraten. Die Mandeln in einer ungefetteten Pfanne bei milder Hitze angeröstet und nach angemessener Abkühlzeit fein gehackt. Zwiebel und Knoblauchzehen dürfen recht fein gehackt werden. Den Stielansatz und die Samen der Paprikaschote entfernen wir; in Quadrate möchte sie danach geschnitten werden. Der Tomaten ziehen wir die Haut ab, entfernen die Samenkerne und zerkleinern sie grob. Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Tomaten wandern in einen Topf, der auch das Kaninchen fassen kann. Im Olivenöl schwitzen wir alles kurz an. Die Kaninchenteile, Lorbeer, Thymian, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Safran, Weißwein, Mojo rojo, Mandeln und 100 ml Brühe fügen wir nun zu und schmoren diese leckeren Zutaten auf kleiner Flamme im halboffenen Topf, bis die Kaninchenteile gar sind, das dauert mindestens ein halbes Stündchen.

Dazu passt frisches Weißbrot -auch mit Fenchelsamen.