Kreuzfahrtschiff verpasst

Ein in Italien lebendes, deutsch-französisches Rentnerpaar musste einen mehrstündigen Inselaufenthalt auf rund eine Woche verlängern, nachdem es nicht rechtzeitig zum Kreuzschiff zurückgekehrt ist, das die Reise ohne die beiden Passagiere fortsetzte. An Bord zurück geblieben waren neben dem gesamten Gepäck auch Bargeld, Kreditkarten sowie die französischen Ausweispapiere der Frau, ohne die eine Weiterreise nicht möglich war.

Im Hotel Dinamar in Arrecife, in dem die über 80Jährigen wohnten, kümmerten sich die Mitarbeiter rührend um die “Gestrandeten” und unterstützten sie auch beim Erledigen der vielen Formalitäten tatkräftig. Gestern früh konnten die beiden per Flugzeug ihre Rückreise nach Italien antreten.