La Santa: ‚La Isleta’ soll bald in Staatseigentum übergehen

Die seit einiger Zeit geplante Enteignung der Halbinsel bei La Santa (s. Meldung vom 10.11.06) wird vorbereitet. Gestern hat der ‚Consejo de Ministros’ (Ministerrat) der spanischen Regierung die Halbinsel als Gebiet von öffentlichem Interesse deklariert.

Dadurch ist die rechtliche Grundlage für eine Enteignung geschaffen worden . Mehr als 1.140.000 m² sollen bald in Staatseigentum übergehen. Die derzeitigen Eigentümer sollen eine Entschädigung i.H. von 11,4 Millionen Euro erhalten.

Durch diese Maßnahme soll die Insel dauerhaft vor einer weiteren Bebauung geschützt werden.


Leider stimmen im heutigen Artikel in der Inselpresse weder Größe der Halbinsel noch Höhe der Entschädigung pro m² mit der seinerzeitigen Meldung vom 10.11.06 überein.