Corona-Einschränkungen im März 22

Neben der Maskenpflicht in öffentlichen Innenbereichen & Transportmitteln gelten noch folgende Restriktionen, die für Inselbesucher relevant sind/sein können: Publikum / Auslastung: 100% unter freiem Himmel, 100% in Innenbereichen; Maximale Gruppengröße für nicht in einem Haushalt Lebende: 12 Personen; Sperrstunde von Gastronomiebetrieben: 4 Uhr morgens. Nachtclubs: Max. Auslastung: 75% im Innenbereich, …

Impftermine nun für Ausländer mit Wohnsitz aber ohne Gesundheitskarte möglich

Es gibt insbesondere unter den älteren Ausländern so manche, die zwar bei der Gemeinde, aber nicht im spanischen Gesundheitssystem angemeldet sind, weil z.B. privat versichert. Und also keine spanische Gesundheitskarte haben. Nun ist es amtlich: Die Betroffenen können mit einem Wohnsitznachweis der Gemeinde und ihrem Pass oder Ausweis zum nächsten …

Oberster Kanarischer Gerichtshof kippt einige Einschränkungen

Seit heute ist der Alarmzustand in Spanien beendet und damit auch die Ausbremsung einiger Grundrechte. Die kanarische Regierung hatte eine Fortsetzung einschränkender Maßnahmen beschlossen; d.h. u.a. der nächtlichen Ausgangssperre, der Abriegelung von Inseln ab Alarmstufe 3 sowie einige Einschränkungen, die Gebetshäuser betreffen. Am Nachmittag wurde bekannt gegeben, dass der Oberste …

Indikatoren für die Alarmstufen

Die Regeln wurden in Spanien vor Monaten von einem Gremium der Gesundheitsbehörde auf nationaler Ebene festgelegt. Es wurden 8 Indikatoren in zwei Bereiche aufgeteilt, und die Grenzwerte in einer 5-stufigen Skala gestaffelt – in der folgenden Tabelle in einer farbigen Skala von 1-5 dargestellt, wobei 1 (grün) die beste und …

Anti-Corona-Aufrüstung

Mit ebenso martialischen wie sinnlosen Methoden wird hier Jagd auf das Virus gemacht. Nun wird sogar die EMA bemüht, in Mondanzügen Desinfektionsmittel zu versprühen, die mehr der Umwelt schaden als das Virus bekämpfen. Hier ein Foto aus der Inselpresse (Quelle):

Teneriffa wird vom 19.12. – 3.1. abgeriegelt, und es gibt weitere (verwirrende) Einschränkungen

Die kanarische Regierung hat angesichts der erhöhten Infektionszahlen auf Teneriffa die Reißleine gezogen. Ab einschließlich Samstag 19.12. – 3.1. gilt: Es dürfen keine Ein- und Ausreisen erfolgen, abgesehen von Ausnahmen – wozu die Rückkehr an den Wohnsitz gehört sowie die Einreise von Touristen mit negativem Corona-Test (?). Insgesamt wirken diese …

Testpflicht bis 10.1. für vom spanischen Festland Einreisende

Einreisende vom spanischen Festland – abgesehen von Übernachtungsgästen – benötigten bislang keinen negativen Coronatest. Die kanarische Regierung hat nun für die Zeit vom 18.12. – 10.1.21 eine generelle Testpflicht auch für diese Personengruppe eingeführt. Für sie gelten in dieser Zeit dieselben Regelungen wie für Übernachtungsgäste (aus Nichtrisikogebieten): Negatives PCR-, Antigen- …

Politikversagen: Verantwortung für Tests bei Einreise soll auf Beherbergungsbetriebe abgewälzt werden

Die Kanarische Regierung versucht seit längerem vergeblich, bei der Zentralregierung in Spanien ein O.K. für die Testpflicht von Touristen zu erhalten. Nun müssten noch einige juristische Feinheiten geklärt werden, bis Tests eingeführt werden, hieß es aktuell. Nach wie vor bleibt allerdings vollkommen unerwähnt und also unklar, wo und wie diese …

Kanaren: Zwei Schnelltests für Reisende in der engeren Auswahl

Wenn es nach der kanarischen Regierung geht, sollen zukünftig Touristen und auch andere Einreisende an den kanarischen Flughäfen einem Schnelltest unterzogen werden. Zwei Tests sind in die engere Auswahl gekommen: Ein kürzlich erst zugelassener Test mit der Bezeichnung „DSA-Analyzer“ der Firma Rhogen, Madrid, der wie ein Alkoholtest die Atemluft analysiert …

Seit gestern, 19.6., können die Inselattraktionen wieder besichtigt werden

Alle von der Inselregierung betriebenen Attraktionen – also der Timanfaya Nationalpark, Jameos del Agua, Cueva de los Verdes, Mirador del Río, Monumento al Campesino, der Kaktusgarten und das Museum für zeitgenössische Kunst MIAC im Castillo de San José sind wieder geöffnet. Bis 28. Juni ist in allen genannten Sehenswürdigkeiten „Tag …

Ab Juli dürfen wieder ausländische Touristen einreisen

„Diese Öffnung würde durch verschiedene Maßnahmen gesundheitlich abgesichert, etwa mit Tests, Abstandsregeln, Maskenpflicht, Limits bei der Belegung von Hotels, Vorgaben bei der Nutzung von Stränden und Chiringuitos sowie Einschränkungen bei der Kapazität von Transportmitteln. Details dazu sollen folgen.“ Quelle und weitere Informationen: Costa Nachrichten. Auch für die Kanaren gilt es …

Phase 2: Das ist ab 25.5. erlaubt

Dieser Beitrag wurde am 21.5. erstellt und wird ggfs. aktualisiert: Bewegungsfreiheit & Sport Die bisherigen Zeitfenster werden aufgehoben mit Ausnahme der Zeitfenster für Senioren Ü70: Die Ausgangszeiten zwischen 10 und 12 Uhr sowie zwischen 19 und 20 Uhr sind weiterhin ausschließlich für diesen Personenkreis reserviert.

Verlängerung des Alarmzustands vorerst bis 7. Juni

Pedro Sánchez, Ministerpräsident Spaniens, hatte eine vierwöchige Verlängerung des Alarmzustands angestrebt, also bis 23. Juni. Nur fehlte dazu die Mehrheit im Parlament. Einer zweiwöchigen Verlängerung stimmten heute neben seiner Minderheitskoalition aus PSOE und Unidas Podemos die liberalen Ciudadanos, die baskischen Nationalisten von PNV und die kanarische Coalición Canaria zu. Näheres …

Ab Montag, 25. Mai, dürfen wieder Meer und Strand genossen werden

Am Montag beginnt hier „Phase 2“ mit weiteren Lockerungen. Über die Öffnung der Strände und die Reglements dort darf regional bzw. lokal entschieden werden. Auf den Kanaren wurde festgelegt, das Baden im Meer und die Strandnutzung unter einheitliche Rahmenbedingungen überall wieder zu erlauben. Zeitfenster wird es dabei nicht geben. Strandduschen, …

Maskenpflicht auf öffentlichen Straßen und in geschlossenen Räumen mit Publikumsverkehr

Voraussichtlich ab morgen, 20.5., müssen wir Masken tragen, sofern diese Regelung dann wie angekündigt im offiziellen Amtsblatt (BOE) veröffentlicht wird (Nachtrag: nun ist es amtlich, es gilt ab 21.5.). Getragen werden muss sie dort, wo der Sicherheitsabstand von 2 m nicht einzuhalten ist. Ausnahmen gibt es u.a. beim Sport oder …

Kanarenpräsident schlägt Konzept für die Wiederbelebung des Tourismus vor

Am heutigen Sonntag, den 17. Mai, fand die zehnte Videokonferenz zwischen den Präsidenten der Autonomen Regionen und Pedro Sánchez, Ministerpräsident von Spanien, im Rahmen der Corona-Krise statt. Bei der Gelegenheit hat Ángel Víctor Torres, Präsident der Kanaren, u.a. vorgeschlagen, die Einreise auf die Kanaren unter der Voraussetzung eines negativen PCR-Tests …

Spanien: 5% der Bevölkerung mit Covid-19-Antikörpern – Kanaren am Ende der Skala

Heute wurden die ersten Ergebnisse der groß angelegten Studie veröffentlicht (s, Meldung vom 27.4.): Im Spanien-Durchschnitt haben 5% der Bevölkerung Antikörper. Auf den Kanaren sind es noch weniger: Provinz Las Palmas (Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote – inkl. La Graciosa): 1,4%, und damit „Schlusslicht“ in Spanien, Santa Cruz de Tenerife (Teneriffa, …

Digitaler Gesundheitspass: Kanaren von der Weltorganisation für Tourismus für Pilotprojekt gewählt

Unsere Inselzeitung Lavozdelanzarote meldet heute, dass es im Juli einen ersten Testflug auf die Kanaren geben soll, bei dem die Passagiere via App mit einem digitalen Gesundheitspass namens hi+Card ausgestattet werden, der auch als Nachweis dienen soll, dass keine Covid-19-Infektion vorliegt. Dabei soll es sich um ein digitales Gesundheitsprofil handeln, …

Informationen des Konsulats: Reise nach Deutschland während der Corona-Restriktionen

Soeben erhielten wir folgenden Rundbrief des Deutschen Konsulats dazu:*) Update vom 6.5.: Zusätzlich zu den bestehenden Flügen:Teneriffa (Süd) – Frankfurt: Montag und FreitagGran Canaria – Frankfurt: Sonntag wird es aufgrund der hohen Nachfrage ab Gran Canaria an den Sonntagen 10., 17. und 24. Mai jeweils noch einen zweiten Flug geben. …

Coronavirus: Groß angelegte Studie soll weitere Informationen u.a. zur Infektionsrate liefern

Heute war Start für die Studie, die vom nationalen Statistikinstitut von Spanien (INE) aus einer Stichprobe von 90.000 Personen durchgeführt wird. Die Testpersonen werden zunächst telefonisch kontaktiert, um sie über die Studie zu informieren und um ihre Bereitschaft zur freiwilligen Teilnahme zu klären.

Kanaren: Laut Rechenmodell ab ca. 24. oder 25.4. keine neuen Corona-Infektionen

Pedro Saavedra, Prof. für Statistik und Operations Research an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria (ULPGC), hat errechnet, dass es ab Ende kommender Woche keine neuen Infektionsfälle mehr geben könnte. Vorausgesetzt, die Ausgangssperre würde wie gehabt fortgesetzt werden. Als Grundlage für sein Rechenmodell dient ein Modell aus Wuhan. …

Seit heute gibt es in Spanien ein Stück weit Pressefreiheit zurück

Den Alarmzustand haben die spanische Regierung sowie einige Regionalregierungen dazu genutzt, Journalistenfragen vor der Beantwortung zu filtern. Denn die Fragen mussten zuvor schriftlich eingereicht werden, weil keine klassischen Pressekonferenzen mit anwesenden Journalisten mehr stattfinden durften aus Hygienegründen. So wurden nur handverlesene Fragen beantwortet. Diese Zensur hat natürlich für viel Protest …

Zwei Mitarbeiter und ein Bewohner eines Altenheims positiv getestet

Bereits vor drei Tagen wurde bei einem Mitarbeiter des Altenheims in Las Cabreras eine Infektion nachgewiesen. Das Heim wurde temporär geschlossen und die Bewohner wurden in einem Hotel untergebracht. Zwischenzeitlich ist das Heim desinfiziert worden. Heute wurde gemeldet, dass zudem der Test eines Krankenpflegers sowie eines Bewohners dieses Heims positiv …

Kanaren: Ab 17.3. 00:00 Uhr drastische Flugeinschränkungen

Für Inselgäste diese Information voraus: Für Flüge, die dazu dienen, Inselgäste in ihre Herkunftsländer zurück kehren zu lassen, gibt es keine zahlenmäßigen Einschränkungen vonseiten der Kanarischen Regierung. Einige Fluggesellschaften streichen allerdings Flüge; in diesen Fällen sind Umbuchungen erforderlich. Die derzeit 117 täglichen Flugverbindungen zwischen dem spanischen Festland und den Kanaren …