Lebensmittel-Riesen wachsen weiter

Laut Gesetz darf ein Unternehmen über maximal 25% der Gesamtverkaufsfläche auf Lanzarote verfügen. Entgegen dieser Vorgabe bestimmt der Supermarktriese Dinosol mit seinen Ketten Hiperdino, Netto und Cash Diplo auf knapp 4/10 der Gesamtverkaufsfläche über Warensortiment, -qualität und -preise. Ein weiterer Platzhirsch ist die Kette Marcial. Beide Anbieter beherrschten per Ende 2006 zusammen bereits 61,11% des Lebensmittelmarktes; mit weiter gestiegenem Anteil in 2007.

Die Leidtragenden sind die Bürger, denn der Warenkorb Lanzarotes gehört kontinuierlich zu den teuersten der Kanarischen Inseln – lediglich getoppt von La Gomera – und ist rund 16 – 22% teurer als auf Gran Canaria und Teneriffa. 300 Bürger haben am vergangenen Samstag gegen das Lebensmittel-Oligopol demonstriert.