Mojo rojo

Zutaten:

  • 3 getrocknete rote Paprikaschoten (gibt´s bei Roper ganzjährig)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g geschälte, süße Mandeln
  • 1 TL frisch zerstoßener Kreuzkümmel
  • 200-250 ml Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Chilischote.

Zubereitung: Roten Paprika halbieren, Stielansatz und die Kerne entfernen und die geputzten Schoten etwa 20 Min. in heißes Wasser legen. Herausnehmen, trocken tupfen, in grobe Stücke schneiden. In den Mixer mit den abgezogenen, grob gehackten Knoblauchzehen, den fein gehackten Mandeln, dem Kreuzkümmel, 200 ml Olivenöl, dem groben Meersalz und dem Apfelessig geben.

Um der Sauce eine pikante Note zuzufügen, empfiehlt es sich, 1 frische rote Chilischote, die vorher entkernt und entstielt wurden, ebenfalls im Mixer zu versenken. Alles sehr fein pürieren. Sollte die Sauce zu dickflüssig geraten, etwas Olivenöl dazugeben.

Fertigstellung: Mit Salz und Apfelessig abschmecken.

Mojo rojo sollte – wie alle Produkte – frisch verarbeitet werden, hält sich im Kühlschrank aber 1-2 Tage ohne Qualitätsverlust.