Puerto del Carmen: Aufmöbelung diverser Hotels

An vielen Anlagen in Puerto del Carmen hat der Zahn der Zeit genagt, und so manche Unterkunft ist aufgrund des starken Sanierungsstaus kaum noch marktfähig. Große Investitionen sind erforderlich, um den Anforderungen der Gäste sowie den aktuellen Sicherheitsstandards gerecht zu werden. So manch ein Hotelbetreiber hat erkannt, dass ohne aufwändige Sanierungen keine Geschäfte mehr zu machen sind, und immerhin werden bzw. wurden in jüngster Zeit insgesamt ca. 8000 Hotelplätze sowohl technisch als auch optisch auf den neuesten Stand gebracht. Zu den 8000 Hotelplätzen, die aufgemöbelt werden bzw. bereits wurden, zählen u.a.: – das 5-Sterne-Hotel San Antonio – die Apartments MorroMar – der Playa Club – das Nordhotel – die Apartamentos Fariones – das Hotel Rocas Verdes Das „Las Costas“ wird zur Zeit zu einem 4-Sterne-Hotel umgebaut; und der Umbau der „Apartamentos La Perla“ erfolgt demnächst. Laut Tourismusverband Asolan soll durch die Sanierungen insbesondere die Stammkundschaft bei der Stange gehalten werden, da das Geschäft mit Neukunden schwierig geworden sei. Aber auch außerhalb der Hotel- und Apartmentanlagen soll einiges getan werden. Zumindest steht schon einmal auf dem Ideenzettel des Ayuntamiento von Tías, die Abschnitte um die „Calle Italia“ und „Calle Timanfaya“ (zwischen den Hotels San Antonio und Fariones) einem Lifting zu unterziehen, den Verkehr der Avenida de las Playas zu beruhigen sowie weitere Verbesserungsmaßnahmen durchzuführen wie das Erneuern von Straßenlaternen, das Aufstellen zusätzlicher Papierkörbe und das Erneuern von Straßenbelägen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.