Zementverbrauch schnellt in die Höhe

Von 850 auf 1100 Tonnen pro Tag ist der Zementverbrauch im März gestiegen; und es soll auf diesem Niveau weitergehen. Auf der etwa gleich großen Insel La Palma werden nur 1/3 dieser Menge verbaut. Entwicklung des Zementverbrauchs: 1991: 100.059, 1992: 73.692, 1993: 70.742, 1994: 67.345, 1995: 99.100, 1996: 104.275, 1997: 124.337, 1998: 151.083, 1999: 194.658, 2000: 243.366, 2001: 247.890, 2002: 227.983, 2003: 229.522, 2004: 234.366, 2005: 233 273 Kürzlich gab es an einem Tag überhaupt keinen Zement mehr im Angebot. Als Gründe wurden – vom einzigen Zementimporteur CEISA (Cementos Especiales de las Islas S.A.) genannt: die Verspätung des Frachtschiffes, das 1 x wöchentlich für Nachschub aus dem Zementwerk der Firma in Gran Canaria sorgt, sowie die extrem hohe Nachfrage in den vergangenen Tagen. Leider konnte das Schiff aufgrund von Engpässen im Hafen von Los Marmoles, die häufig vorkommen, nicht pünktlich gelöscht werden. Darüber hinaus würden die Baufirmen eine erhöhte Nachfrage nicht rechtzeitig ankündigen, so dass nicht optimal disponiert werden könne, sagte der kaufmännische Direktor von CEISA.