Curry aus Weißkohl und Kartoffeln (für 2 Personen)

Zutaten – 2 EL Sonnenblumenöl, ½ TL Kuminsamen, 1 Zwiebel (fein geschnitten), 1 cm großes Stück Ingwer (fein gehackt), 2 Knoblauchzehen (fein gehackt), 1 EL Tomatenmark, 1 rote Chilischote (entkernt, gehackt), ½ TL Kurkuma, ½ TL Koriander, ½ TL Garam Masala, 150 g Weißkohl (in feine Streifen geschnitten), 3 mittelgroße Kartoffeln (geschält und in 1–2 cm große Würfel geschnitten), etwa 100 ml Wasser, Salz, etwas Saft von einer Zitrone Für das Curry wird das Öl in einem Topf erhitzt. Die Kuminsamen darin anbraten, bis sie anfangen, die Farbe zu verändern. Die Zwiebeln hinzufügen und ein paar Minuten lang dünsten. Dann Ingwer und Knoblauch in den Topf geben, schließlich Tomatenmark und Chili. Alles unter Rühren zwei Minuten lang anschwitzen. Die restlichen Gewürze hinzufügen, mit den Zwiebeln vermengen. Schließlich kommen Kohl und Kartoffeln in den Topf, mit Wasser begießen. Den Topf bedecken und das Ganze so lange bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind ( ca. 15-20 Minuten). Die Flüssigkeit sollte fast vollständig verdampft sein. Vor dem Servieren mit Zitronensaft abschmecken.