Flüchtlingsboot aus Marokko angekommen

Heute früh ist bei Órzola ein Boot angekommen und zwischenzeitlich wurden 24 Insassen ermittelt, obwohl die ersten Befragungen 22 Insassen ergaben. Unter ihnen befindet sich eine Frau mit ihrem 6-jährigen Kind und 6-monatigen Baby. Niemand musste ins Krankenhaus eingewiesen werden.

Die Flüchtlinge gaben an, vor 5 Tagen im rund 520 km entfernten Safí in Marokko abgelegt zu haben. Üblicherweise starten die Flüchtlingsboote südlicher im Küstengebiet zwischen Tan-Tan im Süden von Marokko und El Aaiún im Norden von Westsahara, weil ab dort die Entfernung bis zu den Kanaren am geringsten ist.

Neulich wurde berichtet, dass die Radaranlage des SIVE-Radarsystems*) im Norden von Lanzarote defekt sei.

*) SIVE (Sistema Integrado de Vigilancia Exterior) ist das in Spanien eingesetzte, integrierte Systems zur Überwachung der Außengrenzen. Es besteht aus Radaranlagen, deren optische und elektronische Signale das Erkennen von Flüchtlingsbooten in weiter Entfernung ermöglichen sollen.