Einschränkungen bei Alarmstufe 1 & 2 vom 26.3. – 9.4.21

Für Lanzarote gelten derzeit die Regelungen für Alarmstufe 2.

Für Inseln mit Alarmstufe 1 & 2 gelten über Ostern 14 Tage lang folgende zusätzliche Restriktionen – Ausnahmen betreffen Touristen eher nicht und sind deshalb nicht aufgelistet:

  • touristische Einreisen aus dem Ausland sind erlaubt,
  • Inselhopping ist nur bei Vorlage eines negativen Tests gestattet (inkl. Antigentests). Der Abstrich darf bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein. Inselbewohner dürfen nur aus wichtigem Grund auf eine andere Kanareninsel reisen. Einwohner von La Graciosa & Lanzarote sind davon ausgenommen für Fahrten zwischen beiden Inseln,
  • Ausgangssperre: Für Alarmstufe 1 von 23:00 h bis 6:00 h, für Alarmstufe 2 von 22:00 h bis 6:00 h,
  • Treffen im öffentlichen Raum sind auf 4 Personen aus verschiedenen Haushalten beschränkt,
  • In privaten Haushalten darf sich niemand aufhalten, der nicht zu diesem Haushalt gehört,

Treffen in Bars und Restaurants (Achtung: Dies gilt bereits vom 25.3. und bis zum 10.4.):

Gastronomie:
Alle Gäste müssen einen Sitzplatz einnehmen,
je Tisch dürfen sowohl drinnen als auch draußen nur maximal 4 Personen Platz nehmen (dürfen aus verschiedenen Haushalten kommen). Der Tischabstand beträgt 2 m.
Buffetservice ist nicht gestattet. Es besteht Rauchverbot.

Alarmstufe 1:
Im Innenbereich dürfen maximal 75% der Plätze belegt werden sowie alle Plätze im Außenbereich bei einem Tischabstand von 2 m,
Am Tresen dürfen Gruppen bis 4 Personen sitzen, Gruppenabstand 2 m,
geschlossen werden muss vor 23:00 Uhr.

Alarmstufe 2:
Im Innenbereich dürfen maximal 50% der Plätze belegt sowie 75% der Plätze im Außenbereich bei einem Tischabstand von 2 m,
Am Tresen dürfen Gruppen bis 2 Personen sitzen, Gruppenabstand 2 m,
Alle Gäste müssen sitzen,
Geschlossen werden muss vor 22:00 Uhr.