Salzburger Nockerln

Utensilien:

  • 1 mittelgroße, flache, ovale oder eckige Auflaufform
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Tasse, um 4 Eigelb darin zu verquirlen
  • 1 großer Teigschaber oder 1 großer Löffel

Zutaten:

  • 30 – 40 g Butter für die Form
  • 6 Eier sehr sauber trennen: 6 Eiweiß + 4 Eigelb
  • 2 gehäufte EL Mehl (gesiebt)
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Vanillezucker zum Aromatisieren
  • 100 – 200 g Beeren (Preiselbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren o.ä.), frisch, tiefgekühlt (und möglichst aufgetaut) oder aus dem Glas
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Ofen auf 200° vorheizen.

Die Auflaufform sehr dick mit Butter bestreichen (oder zuvor Butter schmelzen und sodann in die Auflaufform geben), den Boden mit Beeren belegen und ca. 1 EL Zucker darüber streuen.

Eiweiß schlagen und dabei nach und nach 2 EL Zucker und Vanillezucker hinzu fügen, bis die Masse steif ist. Mehl auf die Masse sieben und mit Schneebesen auf niedriger Stufe kurz unterrühren.

4 Eigelb mit Gabel verquirlen und – wahlweise in Eiweißmasse unterheben, so dass Masse marmoriert wirkt oder Eigelb auf kleinster Stufe mit Masse verquirlen, so dass eine einheitliche Farbe entsteht.

Fertigstellung:

Masse mit Teigschaber oder großem Löffel in 3 „Hügeln“ in die Auflaufform geben.

Im vorgeheizten Backofen für 15 – 20 Minuten backen.

Herausnehmen, mit Puderzucker bestreuen und sofort servieren (weil die Masse leicht zusammen fällt).