Knapp 4000 Schüler ausländischer Herkunft auf Lanzarote

Rund 15% der Schüler auf Lanzarote sind ausländischer Herkunft. Es gibt Schulen, an denen über 20 Nationalitäten vertreten sind. Da viele der ausländischen Schüler nur unzureichend Spanisch sprechen, werden insbesondere die Maßnahmen zur sprachlichen Integration, wie zusätzlicher Spanischunterricht, verstärkt. Auch gibt es ein Pilotprojekt an 2 Schulen mit bilingualem Unterricht; d.h. dass nichtsprachliche Fächer wie z.B. Mathematik und Biologie auch auf Englisch unterrichtet werden.

Playa Honda ganz multikulti

In Playa Honda sind 50% der Einwohner Zugezogene, die sich aus 38 Nationalitäten zusammen setzen. Der Anteil ist gewachsen mit der Expansion von Playa Honda von einer kleinen Ortschaft mit 1400 Einwohnern im Jahre 1990 zu einer Kleinstadt mit 12.500 Einwohnern im Jahre 2006. Die meisten Zugezogenen sind Festlandspanier. 20% sind keine Spanier, sondern insbesondere Engländer, Kolumbianer, Marokkaner, Deutsche, Italiener, Uruguayer und Kubaner.

Ausländeranteil hat stark zugenommen

In einem Jahrzehnt betrug die Wachstumsrate des Ausländeranteils 4000%; und ist damit eine der höchsten Spaniens. In Tías und Yaiza liegt der Ausländeranteil bereits bei über 40%. Sind in 1996 gerade mal 490 Personen zugezogen, waren es in 2005 rund 20.000: Besonders stark war der Zuzug von Weiterlesen

Ca. jeder 4. Einwohner von Lanzarote ist Ausländer

Mit einem Ausländeranteil von 22,5% liegt Lanzarote hinter Fuerteventura (23,7%) an zweiter Stelle der kanarischen Inseln. (Allein in Tías liegt der Ausländeranteil bei 38,5% und in Yaiza bei 32,6%). Auf Gan Canaria sind es 7,5%, auf La Palma 8,5%, auf Teneriffa 12,2% und auf El Hierro 12,6%. Weiterlesen