Impftermine nun für Ausländer mit Wohnsitz aber ohne Gesundheitskarte möglich

Es gibt insbesondere unter den älteren Ausländern so manche, die zwar bei der Gemeinde, aber nicht im spanischen Gesundheitssystem angemeldet sind, weil z.B. privat versichert. Und also keine spanische Gesundheitskarte haben.

Nun ist es amtlich: Die Betroffenen können mit einem Wohnsitznachweis der Gemeinde und ihrem Pass oder Ausweis zum nächsten “Centro de Salud” gehen und sich für einen Impftermin registrieren lassen.

Sicherheitshalber können Betroffene den > hier verlinkten Zeitungsartikel ausdrucken und ebenfalls mitnehmen, denn speziell in den ländlicheren Gegenden spricht sich so etwas nicht immer sofort herum.