REN – selbst ernannte Rettungsorganisation?

Seit kurzer Zeit buhlt im Norden eine neue, gemeinnützige Rettungsorganisation um den auf der Insel heiß umkämpften Markt der zu rettenden Leben. Die Playa de la Garita von Arrieta wird seitdem doppelt bewacht; zum einen von einem Ersthelfer vom spanischen Roten Kreuz “Cruz Roja Española“, und zum anderen von REN, Rescates y Emergencias del Norte.

Welche Qualifikationen die REN-Retter haben, ist noch nicht bekannt geworden. Die über Nacht entstandene Organisation wird von einem im Inselnorden bekannten Lucha-Canaria-Ringer und dessen Bruder betrieben; und der noch pubertierende Sohn des Bürgermeisters von Haría mischt auch mit.

Einheimische haben auf ihre Art und Weise ihrem Unmut Luft gemacht, und an der neuen REN-Rettungsstation in Arrieta, auf der “Soccoristas” (Rettungskräfte) in großen Lettern stand, den Buchstaben ‘t’ entfernt, wodurch das Wort in etwa mit “Rettungswitze” frei übersetzt werden könnte.