Wohin bloß mit dem Inselmüll

Darüber zermartert sich der für den Müll zuständige Inselrat Miguel Ángel Leal anscheinend auch den Kopf. Ein Aktivitätenplan wurde deshalb heute der Öffentlichkeit präsentiert. Eile scheint in der Tat geboten: Ab 1.1.2009 dürfen keinerlei Abfälle mehr vergraben – ..also in Vulkankrater gekippt.. – werden. Die derzeitige Deponie habe aber kaum noch Kapazitäten, und aufgrund der knappen Zeit bis 2009 mache es wenig Sinn, eine neue Deponie zu eröffnen, erläuterte Leal. Dass es mit dem Recycling noch nicht klappt, wurde eingeräumt; es soll jedoch mehr auf Recycling gesetzt werden, sowie auch auf die Sensibilisierung der Bevölkerung bezüglich des Themas. Eine laufende Aufklärungskampagne wurde deshalb um 2 Monate verlängert – und Kinder würden nun einbezogen werden. Außerdem stünden Ausschreibungsunterlagen für einen umfassenden Maßnahmenplan kurz vor der Fertigstellung; und können evtl. noch in dieser Woche veröffentlicht werden.