Für 17.500 Beschäftigte wurden Anträge auf Freistellung gestellt

Für 17.500 Beschäftigte wurden Anträge auf Freistellung gestellt

Von der Möglichkeit, Mitarbeiter für eine bestimmte Zeit freizustellen, damit diese Arbeitslosengeld erhalten, jedoch ohne gekündigt zu werden, machen auch auf Lanzarote immer mehr Firmen Gebrauch. Alleine in der kurzen Zeit vom 19. März bis 3. April stellten 2.388 Firmen Anträge für 17.500 Beschäftigte. Dabei ging es in nur kanpp 7% der Firmen um die Reduktion der Arbeitszeit; in den allermeisten Fällen um eine komplette Suspendierung des Arbeitsverhältnisses. Das ist rechtlich möglich im Rahmen des „Expediente de Regulación de Empleo“ – kurz ERTE – Verfahren zur Regelung der Beschäftigung.