Indikatoren für die Alarmstufen

Indikatoren für die Alarmstufen

Die Regeln wurden in Spanien vor Monaten von einem Gremium der Gesundheitsbehörde auf nationaler Ebene festgelegt.

Es wurden 8 Indikatoren in zwei Bereiche aufgeteilt, und die Grenzwerte in einer 5-stufigen Skala gestaffelt – in der folgenden Tabelle in einer farbigen Skala von 1-5 dargestellt, wobei 1 (grün) die beste und 5 (dunkelrot) die schlechteste Stufe ist:

Risikostufe 4 gilt, solange sich mindestens 2 der 6 Indikatoren von „Bereich I“ sowie 1 der 2 Indikatoren von „Bereich II“ in Stufe 5 befinden.

Risikostufe 3 gilt, solange sich mindestens 2 der 6 Indikatoren von „Bereich I“ sowie 1 der 2 Indikatoren von „Bereich II“ in Stufe 4 befinden.