Playa Blanca: Hafenausbaupläne veröffentlicht

Größer soll der Hafen werden, auf dem jährlich mehr als 800.000 Passagiere von den und auf die Fähren strömen, die zwischen Fuerteventura und Lanzarote pendeln. Die Kaimauern sollen um 380 m verlängert werden und das Hafengebiet insgesamt 81.700 m² umfassen und neu gestaltet werden. Ein moderner Fahrgastterminal, Cafés sowie zeitgemäße Büroräume für Mitarbeiter der Fähr- und Hafengesellschaften sollen den Wohlfühlfaktor erhöhen.

Die Kanarische Regierung hat nun die Hafenausbaupläne sowie eine Umweltverträglichkeitsstudie im Amtsblatt veröffentlicht.

Ginge es nach den noch nicht verabschiedeten Plänen des holländischen Architekten Ben van Berkel, der im vergangenen Jahr damit beauftragt wurde, ein Gesamtkonzept insbesondere für den Hafenbereich von Playa Blanca zu entwickeln, wird es noch weitere Veränderungen geben: Im Gebiet des alten Hafenbeckens soll eine parkähnliche Anlage mit Fußgänger- und Wassersportzone entstehen, und in deren Untergeschoss ein Parkplatz für 1000 Fahrzeuge.


Der international tätige Architekt Ben van Berkel hat eine besondere Affinität zu Lanzarote: Er besitzt in Los Valles ein Haus, in dem er sich häufig und gerne aufhält.