„Mareas del Pino“ – zur Zeit extreme Gezeiten – heute am Famara-Strand

Zu Voll- und Neumond sind die Tiden generell stärker ausgeprägt, weshalb in dieser Zeit bei Ebbe Strandspaziergänge besonders viel Freude bereiten.

Im September, dem Monat der Schutzheiligen „Virgen del Pino“, sind die Gezeiten (spanisch „mareas“) zu Voll- und Neumond besonders stark ausgeprägt. Deshalb ist sie hier Namenspatronin für dieses Naturphänomen geworden.

Hintergründe zu diesem Phänomen und Detailinformationen gib es in >> diesem Artikel der Fuerteventura-Zeitung.


Heute sind wir bei Ebbe zum Famara-Strand gegangen. Theoretisch besteht Maskentragepflicht; praktisch hat sich so gut wie niemand daran gehalten. Musste auch wirklich nicht sein: