Gemeinde Tías: 8 Veranstaltungen am internationalen Tag der Migranten

In einem großen Zelt gegenüber der Playa de los Pocillos haben gestern Vertreter diverser Immigrantengruppen Informationsstände über ihre Herkunftsländer aufgebaut, an denen auch landestypisches Kunsthandwerk vorgestellt wurde sowie kulinarische Spezialitäten probiert werden konnten. Musikalische und andere künstlerische Darbietungen rundeten das bunte Programm ab.

Dabei handelte es sich um eine von insgesamt acht Veranstaltungen, die von der Gemeinde Tías zum internationalen Tag der Migranten organisiert wurden.

Der Anteil der Immigranten in der Gemeinde Tías ist einer höchsten im Landesvergleich; und ganz besonders hoch ist er mit 70% in Puerto del Carmen. 76 verschiedene Nationalitäten prägen – neben den Touristen – den Küstenort.